Kinder- und Jugendhaus INSEL

Hygienemaßnahmen im KJH INSEL

Alle Hygienemaßnahmen, dienen dem Schutz unserer Besucherinnen und Besucher. Aber auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen gesund bleiben. Aus diesem Grund bitten wir darum, dass sich alle an diese Maßnahmen halten.

Dennoch können wir durch diese Maßnahmen nicht ausschließen, dass man sich in unserer Einrichtung mit einer Krankheit ansteckt. Wir wollen jedoch die Sicherheit schaffen, damit die Wahrscheinlichkeit gering bleibt. Für Rückfragen zu unserem Hygienekonzept stehen wir gern zur Verfügung.

Das INSEL-Team wird die Maßnahmen permanent umsetzen und kontrollieren. Sollte sich jemand nicht an diese Maßnahmen halten, werden wir auf die Einhaltung bestehen und bei weiterer Missachtung den Besucher/ die Besucherin nach Hause schicken.

Wir danken für euer Verständnis!

Abstand halten

Haltet mindestens 1,50 Meter Abstand zu anderen Personen!

Nutze deine Armbeuge.

Bitte benutze Deine Armbeuge beim Husten oder Niesen.

Risikogruppen

Wer zu einer sog. Risikogruppe zählt, bleibt bitte zu Hause.
Auch wer sich krank fühlt oder krank ist, bleibt bitte zu Hause

Hände waschen!

Bitte wasche regelmäßig für mindestens 20 Sekunden Deine Hände. Wir stellen außerdem Handdesinfektionsmittel für Dich bereit.

Mund-Nasen-Bedeckung

Wir empfehlen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Eine Pflicht gibt es in unserer Einrichtung nicht.
Wenn Du eine solche Bedeckung benötigst, können wir Dir gern eine zur Verfügung stellen.

Vermeide Berühungen!

Auch wenn ihr euch lange nicht gesehen habt, gebt euch nicht die Hand zur Begrüßung, umarmt euch nicht und vermeidet Berührungen.

Eltern-Taxi

Eltern oder Großeltern, die ihr (Enkel-)Kind von uns abholen wollen, bitten wir im Auto zu warten. Rufen Sie uns notfalls an, wenn es länger dauern sollte oder machen Sie sich von außen bemerkbar.

begrenzte Fläche

Eventuell sind nicht alle Angebote unbegrenzt nutzbar. Auf Grund der Abstandsregeln kann es passieren, dass wir den Zutritt regeln müssen. Das machen wir dann aber nicht aus Unhöflichkeit. Wir gehen davon aus, dass wir auch eine Alternative gemeinsam finden.